Das neue moderne Haus

Das neue Gebäude
Ulms kulturelle neue Mitte

Repräsentative Lage – Urbanes Ambiente:
Das neue moderne Haus der MuseumsgesellschaftIm Jahr 2005 schrieb die Museumsgesellschaft im Zuge des vom Büro Lange geplanten Umbaus, einen Fassadenwettbewerb aus, den das Konstanzer Architekturbüro Schaudt für sich entscheiden konnte.Der Entwurf nimmt in der modernen Formensprache die historische Fassade mit ihrem Doppelgiebel auf. Vor der Glasfassade sorgt eine Aluminiumkonstruktion mit drehbaren Lamellen für Verschattung und an den Abenden für interessante Lichteffekte. Eine über zwei Geschosse reichende Arkade gibt dem transparenten, repräsentativen Gebäude eine besondere Note und betont, am Schnittpunkt von Neue Straße und Kramgasse, die herausgehobene Position am Hans- und Sophie-Scholl-Platz.
-haus-museumsgesellschaft-ulm--39734 ltg